Letzter Beitrag

(K)ein Arbeitsleben auf dem Abstellgleis

Hauptschüler gelten als chancenlos – und sie übernehmen dieses Denken. Auch Lena Herber glaubte, sie habe kaum Chancen auf dem Jobmarkt. Nun schließt sie ihr Studium ab.

Dass Lena Herber als Hauptschülerin einmal studieren würde, hätte keiner ihrer Lehrer gedacht. Bis zur dritten Klasse konnte sie kaum lesen. Schule war ihr nicht wichtig. Zu Hause kämpfte das Mädchen um die Aufmerksamkeit ihrer Eltern. “Irgendwann hat eine Lehrerin mitbekommen, dass ich nicht lesen kann”, erinnert sich Lena. “Das fand ich natürlich total doof, denn das hieß für mich Nachhilfeunterricht.”

Weiterlesen